TRAVEL | VENICE BEACH, LA

 

Meine Eindrücke!

Mit dem offiziellen Herbstbeginn und dem derzeitigen Wetter, welches zu wünschen übrig lässt, kann man es wohl nicht mehr abstreiten: Der Herbst ist da! Da ich aber noch nicht so richtig wahrhaben möchte, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist, dachte ich mir, ziehe ich meinen Beachbeitrag über LA etwas vor, um noch ein paar spätsommerliche Vibes zu versprühen. LA war der letzte Stopp auf unserer großartigen einmonatigen Reise durch die USA. Mein Freund meinte immer es sei seine Lieblingsstadt, weshalb er sie sich auch als Schriftzug auf seinem Arm verewigen lies. So richtig verstehen konnte ich seine Liebe zur Stadt der Engel aber erst durch meinen eigenen Besuch. LA hat mich sogar so verzaubert, dass ich nach wie vor das Verlangen verspüre wieder zurückzukehren.

Wie ihr vielleicht schon auf meinem Instagram Account das ein oder andere Mal lesen konntet, fand ich die gesamte Reise wirklich unglaublich schön (abgesehen von einer echt schlechten Chris Angel Show in Las Vegas). Ein Ort hat es mir dabei besonders angetan: VENICE BEACH!

     Abgesehen davon, dass ich es sehr spannend fand an einem Ort zu stehen, den ich schon tausende Male in Filmen und Serien gesehen habe, ist Venice Beach für mich der Inbegriff guter Laune. Besonders der Board Walk hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Von Straßenkünstlern bis hin zu rollerskatenden Tänzern, Akrobaten, Skateboardern und Bodybuildern, die am Muscle Beach ihre Künste präsentieren und die Ladies zum Kreischen bringen, gibt es dort einfach alles zu bestaunen. Auf den Basketballplätzen, Tennisplätzen, Squashplätzen und Trainingsparcours war einfach weit und breit kein trauriges Gesicht zu sehen und der Spaß spürbar. Es ist ein ganz besonderes Feeling, welches man selbst erleben muss, um es begreifen zu können.

Hat man es schließlich geschafft sich vom Board Walk wegzureißen, erstreckt sich vor einem der lange hellbeige Strand mit den vielen Lifeguard Towers, die man vor allem aus Baywatch kennt. Ein besonders schöner Moment für mich war es am letzten Morgen ganz entspannt im Sand zu sitzen und einfach den Wellen zuzusehen.

Insgesamt sind wir fünf Mal in 14 Tagen nach Venice Beach gefahren und für mich war es definitiv nicht ausreichend. Jetzt versuch ich nach und nach mein Fernweh in den Griff zu bekommen und schon für meine nächste Reise in die „City of Angels“ zu sparen.

Zu meinem Outfit:

Ich habe das „Kleid“ in einer Boutique in SoHo, New York City, gekauft. Ich habe mich deshalb für dieses Kleid mit kurzer Hose drunter entschieden, weil es sehr bequem ist und sich perfekt für meine Figur eignet. Man kann zwar, wie man so schön sagt, ein bisschen Bein zeigen, dennoch wird die Hüfte schön kaschiert. Generell war ich diesem Sommer total verliebt in blau-gestreifte Kleidung, egal ob T-Shirt oder Kleid. Mittlerweile sind bereits sieben blau-weiß gestreifte Outfits in meinen Schrank eingezogen. Als Accessoires trage ich eine Kette von H&M, und ein zartes Kettchen, das ich am Fairfax und Melrose Flea Market entdeckt habe, denn schöner Schmuck peppt jedes Outfit auf. An meinem Arm trage ich meine geliebte Daniel Wellington Uhr mit neuem Uhrband, dazu einen passenden Armreif  und einen Herzstecker. Auf diese Einkäufe bin ich übrigens ganz besonders stolz, denn das Armband verändert seine Farbe mit der Zeit und der Herzstecker ist einfach super süß und ein tolles kleines Detail. Gekauft habe ich diese coolen Accessoires am Hollywood Boulevard im Daniel Wellington Store. An diesem Shop sollte man auf keinen Fall vorbeigehen und unbedingt einen Blick reinwerfen.

Wart ihr schon am Venice Beach? Was habt ihr dort erlebt? Hinterlasst mir doch ein Kommentar.

Schon bald folgt der nächste Bericht über meine großartige Amerika-Reise – ihr könnt euch freuen :).

xoxo Vanessa

*Werbung/persönliche Empfehlung 

3 Kommentare

  1. beachgirl
    25. September 2017 / 10:00

    Eine wirklich traumhafte Location. Dort muss ich auch unbedingt mal hin!
    Ganz tolles Outfit und sehr schöne Fotos!

    • Vannese by Vanessa
      17. Oktober 2017 / 12:36

      Vielen Dank für dein nettes Kommentar! Ja da solltest du auch unbedingt mal hin, es war unvergesslich. Freut mich, dass dir meine Bilder gefallen.

      Alles Liebe,
      Vanessa

  2. originalchrissyable
    25. September 2017 / 10:03

    Sehr schönes Outfit und die Daniel Wellington Accessoires finde ich auch ganz toll!
    Der Strand sieht wirklich wunderschön aus – kann verstehen, warum es dir so gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.