Urlaub in Österreich | Weltreise in Wien

Aperol trinken an der italienischen Küste, Ćevapčići genießen im schönen Kroatien oder Segeln im blauen Meer von Griechenland. So hätte vermutlich unser Sommer 2020 ausgesehen, doch dann kam alles anders. Für uns jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, und das lassen wir nicht nur, weil wir keinen Strand zur Verfügung haben. Im Gegenteil: Gemeinsam mit WienTourismus gehen wir auf Weltreise in Wien und erkunden die kulturelle Vielfalt unserer Hauptstadt! #WeltreiseInWien

Natürlich haben wir uns die Sommerzeit zu Beginn auch etwas anders vorgestellt und waren in Gedanken schon in den anderen Teilen der Welt unterwegs. Doch sind wir uns ehrlich: Auch in Österreich gibt es wahnsinnig viel zu entdecken, ganz besonders in unserer tollen Hauptstadt und der lebenswertesten Stadt der Welt! #visitaustria #ViennaNow

Insbesondere dann, wenn euch die Wanderlust gepackt hat und wenn ihr Lust auf internationale Küche und auf eine gehörige Portion Holiday-Feeling habt, seid ihr in Wien ganz richtig. Aber seht selbst und lasst euch inspirieren.

Weltreise in Wien

Japan in Wien

Wer an Japan denkt, denkt an die bunte Großstadt Tokio, an Mangas und natürlich an delikates japanisches Essen. Letzteres lässt sich auch in ausgezeichneter Qualität in Wien genießen, nämlich im Mochi in der Praterstraße. Insbesondere die Sushi Rolls haben uns überzeugt und das Mochi zu unserem neuen Lieblings-Japaner gekürt. Unsere persönlichen Favoriten: Dragon Roll und Dana Roll. Auch die Mochis (Dessert), nach welchen das Restaurant benannt ist (nehmen wir zumindest an), sind richtig richtig köstlich – auch wenn die Konsistenz zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig ist. Kleiner Tipp fürs Mochi: Unbedingt rechtzeitig reservieren!

Berlin in Wien

Berlin City Girl! Und was darf diesem Girl auf einem ordentlichen Kurztrip nicht fehlen? Genau, eine tolle hippe Shoppingmöglichkeit. Für uns ging es in die Boutique „Kauf dich Glücklich“ in der Kirchengasse im 7. Bezirk, wo wir ordentlich zugeschlagen haben!

Wer dort nicht fündig wird, findet die berühmt berüchtigte Mariahilfer Straße direkt um die Ecke – eine Shoppingmeile, die definitiv mit der internationalen Modelwelt mithalten kann.

Paris in Wien

Wusstet ihr, dass eine ganz bestimmte Gegend auch das Klein-Paris von Wien genannt wird? Süße Gassen, Cafés mit französischem Flair und kleine Shops mit Leckereien aus aller Welt. Diese entzückende Gegend im neunten Bezirk wird auch Servitenviertel bezeichnet. Unser Tipp: Einfach durch die Gassen flanieren, das Urlaubsambiente genießen und in den ein oder anderen Store für ein Stückchen Käse, ein Glas Wein oder ein süßes Eclair einkehren. Genuss steht in diesem Grätzl absolut im Vordergrund!

Shops im Wiener Klein-Paris:

  • Café Naschsalon

Im Naschsalon wird man nicht nur herzlich von der Inhaberin empfangen, sondern darf sich auch auf liebevoll zubereitete Naschereien, frei von künstlichen Konservierungsstoffen, freuen. Nachhaltigkeit wird hier ebenfalls ganz großgeschrieben, denn mit wiederverwendbaren REX Gläsern oder Papiertüten soll dem Plastik der Kampf angesagt werden. So eine Einstellung unterstützen wir sehr gerne!

  • La Mercerie

Ich habe euch ja Frankreich versprochen, und davon gibt es auf alle Fälle genug in der La Mercerie. Von Croissants bis Makronen über Eclairs findet man dort alles, was das französische Herz begehrt. Sowohl innen als auch außen, versprüht das Café ein Flair à la Paris. Achtung: Wenn man hier reservieren möchte, dann muss man persönlich vorbeischauen, denn die Mercerie verzichtet auf jegliche Art von Telefonie, Website & Social Media – wie erfrischend! 🙂

  • Edelschimmel Käsebar & Greißlerei

Wenn ihr auf Schimmelkäse steht, solltet ihr jetzt weiterlesen, denn im Edelschimmel gibt es ganz viele Variationen davon. Allein schon der Geruch, wenn man das Geschäft betritt, macht Lust auf mehr. Keine Sorge, es schimmelt nicht nur – es gibt auch noch eine ausgelesene Käseauswahl, die danach schreit verkostet zu werden.

Riviera von Wien

Kaum ein Urlaub wird nicht am Wasser verbracht. Egal ob Meer oder See – das erfrischende Nass ist ein Muss in den heißen Sommermonaten. Und auch das kann man an der Alten Donau, der Riviera von Wien, finden. Ich möchte hier ganz ehrlich sein, als Kinder vom Wörthersee brauchen wir ein wenig Überwindung fürs Schwimmen in der Donau – doch wofür gibt es Elektro- oder Tretboote? Die Gegend bei der Alten Donau ist perfekt für einen sommerlichen Tag oder Abend. Schnappt euch daher ein paar kühle Drinks und Snacks und genießt die Auszeit am Wasser. Wir haben unsere Boote übrigens bei der Bootsvermietung EPPEL ausgeborgt.

Für einen authentischen Sommerurlaub darf auch das Dinner direkt am Wasser nicht fehlen. Das Bootshaus an der Alten Donau ist dafür die absolut passende Adresse. Beeindruckender Sonnenuntergang, leckere Küche und ein wunderschönes Ambiente im Lichterketten-Meer – und das direkten an der Alten Donau. Ein romantisches Date ließe sich hier sehr gut aushalten! 😉

Italien in Wien

Abschließen durften wir unsere kulinarische Weltreise mit einem Lunch in einem ganz tollen italienischen Restaurant, direkt im ersten Bezirk bei der Herrengasse. Nicht umsonst erklärt der sympathische Besitzer Luigi, dass sein Vater vor vielen Jahren ein kleines Stück Neapel nach Wien geholt hat. Das Regina Margherita überzeugt nicht nur mit tollem italienischem Ambiente, sondern auch durch ausgezeichnete und authentische italienische Küche: Leckere italienische Antipasti, hausgemachte Pasta-Spezialitäten und Pizza aus dem italienischen Holzofen – die komplette Küche überzeugt! Unser Tipp: Antipasti-Teller mit Jakobsmuscheln (Variazione di antipasti della casa) und die hausgemachte Meeresfrüchte-Pasta (Strozzapreti fatti in casa ai frutti die mare) als Hauptspeise. In diesem Sinne: Buon Apettito!

Kunst in Wien

Wer Lust auf Kunst hat, muss eigentlich gar nicht weit reisen, denn Wien hat zu diesem Thema ordentlich viel zu bieten. Wir verbrachten einen sehr tollen und informativen Nachmittag im Museum Albertina modern im Künstlerhaus. Im unteren Teil der Ausstellung geht es in erster Linie um die Rolle der Frau nach dem Zweiten Weltkrieg. Insbesondere Aktivistinnen und Performancekünstlerinnen haben sich mit dem Stellenwert der Frau beschäftigt. Dabei ist uns die Arbeit rund um Valie Export ins Auge gefallen, welche sich zum Beispiel ein Tastkino um Ihre Oberweite geschnallt hatte, durch welche Männer komplett schamlos ihre Hände reichten, um an ihren Brüsten zu grapschen. Das und noch vieles mehr gibt es in der Ausstellung zu finden.

An der schönen blauen Donau(kanal)

Ich habe mir mal sagen lassen, dass eine ordentliche Reise mit dem Boot beginnt. Boote findet man ja ausreichend entlang der Donau. Umso besser, dass sich eines davon, nämlich das Motto am Fluss, auf die kulinarische Verköstigung seiner Gäste konzentriert. Der Cafébereich an Deck des festliegenden Schiffes eignet sich perfekt für eine Kaffeepause mit einem wunderbaren Ausblick auf den Schwedenplatz.

New York in Wien

Keine Weltreise ohne Rooftop-Experience! Unseren tollen Kurztrip in Wien konnten wir daher über den Dächern Wiens, mit bestem Blick auf den Stephansdom, ausklingen lassen. Die Lamée Rooftopbar ist sowieso eine meiner Lieblingsbars in der Stadt, denn in luftiger Höhe schmecken die Spritzer gleich noch etwas besser! Wer es süß mag, sollte auf alle Fälle den beerigen Lamée Spritz testen!  

#StayCation

Egal wohin eine Reise in die Welt geht, ein Hotel trägt maßgeblich zur Experience und zu einem unvergesslichen Aufenthalt bei. Wir durften im Rahmen unseres Kurztrips in das ausgesprochen stylishe SO/ Vienna einchecken und hatten eine ganz tolle Zeit ganz nach dem Motto #feelthepulse.

Die Zimmer sind in einem modernen und cleanen Look eingerichtet und verfügen über ein wahnsinnig kuscheliges Bett. Der Ausblick aus dem Zimmer ist atemberaubend und unbeschreiblich, wie man ihn vermutlich kaum wo in Wien findet. Morgens darf das Frühstück im letzten Stock des Hotels genossen werden, wobei der Sonne beim Aufgehen zugesehen werden kann.

Auch Entspannung darf bei einem Kurztrip nicht zu kurz kommen – immerhin befindet man sich auf Urlaub. Im Spa Bereich im fünften Stock, können zum Beispiel feine Massagen und weitere Wellness-Treatments genossen werden. Auch wir kamen in den traumhaften Genuss einer entspannenden Massage, wodurch die intensiven Reisetage wieder aus den Muskeln massiert wurden. Nicht umsonst habe ich meinen letzten Geburtstag auch im Spa Bereich des SO/ Vienna verbracht.

Direkt unter dem Dach des SO/ Vienna findet man außerdem eine der beliebtesten Bars in Wien, das Loft. Die Bar hat sich nicht nur durch die tolle Aussicht und die leckeren Cocktails einen Namen gemacht, sondern auch durch die beeindruckende Kunstinstallation, die die Stadt im 360° Blick im bunten Licht erstrahlen lässt.

Unsere Weltreise in Wien #ViennaNow

Wir hatten eine ganz tolle Zeit und zugleich eine gelungene Weltreise in Wien! Wir haben unglaublich schöne Plätze besucht, hatten ein tolles unterhaltsames und vielfältiges Programm und haben zudem toll gegessen – all das in der lebenswertesten Stadt der Welt. Obwohl Vanessa und ich schon beide viele Jahre in Wien wohnen, konnten wir so viele neue Orte kennenlernen und entdecken. Genau diese Eigenschaft macht Wien so besonders, denn die Stadt wird nie langweilig. Durch ihre Vielfältigkeit und die Internationalität wird jegliche Wanderlust gestillt und egal, welche Vorlieben man hat, man wird hier fündig. Es gibt also keinen Grund Trübsal zu blasen, wenn es in diesem Sommer nicht ins Ausland geht. Geht einfach auf Weltreise zuhause! Macht euch auf in unsere Hauptstadt und verbringt eine tolle Zeit (ganz ohne Touristen 🙂 )!

Have fun exploring!
Alles Liebe, eure Christina & Vanessa

Donaukanal
Folge:

2 Comments

  1. Gundula
    14. Juli 2020 / 21:52

    Sieht sehr toll aus!

    • Vannese by Vanessa
      Autor
      14. Juli 2020 / 21:53

      Liebe Gundula! Danke dir. Wir hatten auch wirklich eine ganz tolle Zeit! Wir können dir eine Weltreise nach Wien absolut empfehlen! 🙂 Alles Liebe Vanessa & Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.