DIE BESTEN SERIEN | Netflix and chill 2.0

Netflix

Serienjunkies aufgepasst! Ich habe wieder ein Serienupdate für euch. Mein letzter Beitrag über meine ganz persönlichen Serientipps ist ja schon wieder 8 Monate her, da haben sich schon wieder einige Tipps und Serien-Sucht-Moments angesammelt.

Wer mich kennt weiß, dass ich Serien liebe. Sie sind für mich eine Möglichkeit abzuschalten und mich zu entspannen. Vor allem in stressigen Lernphasen sind sie meine treuesten Begleiter und halten mich bei Laune, denn in dieser Zeit werden die kurzen Essenspausen genutzt um meine Serien zu verfolgen. Außerdem poppt in intensiven Lernphasen oft auch das Gefühl des „Allein-seins“ auf, da man den Großteil des Tages mit seinen Büchern verbringt und die sozialen Kontakte meist etwas vernachlässigt. Dieses negative Gefühl kann einem durch das Schauen der Lieblings-Show leicht genommen werden und außerdem schlafe ich vor dem Fernseher ganz besonders gut! 😛

Nun kommen wir aber zum wichtigsten Teil – meinen Serien-Favoriten. Ich habe nämlich nicht nur begonnen neue Serien zu schauen, sondern auch die bereits angefangenen fortgesetzt. Somit kann ich euch verraten ob es sich auch auf lange Sicht lohnt eine Show zu beginnen.

Serienupdate

1. Pretty Little Liars (on Netflix)
Die Mysterie-Serie erzählt die Geschichte von vier Freundinnen, welche in einer Kleinstadt leben und deren Leben sich nach dem spurlosen Verschwinden ihrer Freundin Alison DiLaurentis vollkommen und drastisch verändert. Mehr möchte ich aber auch gar nicht verraten.

Eine Serie, die mir sehr oft empfohlen wurde. Jetzt weiß ich auch wieso, denn sie ist mittlerweile meine TOP 1 geworden und hat es sogar geschafft Narcos und Gossip Girl auszustechen. Vor allem die Charaktere und die geheimnisvollen Morde machen die Serie für mich so besonders. Achtung Suchtgefahr! Das Ende hat mich dann aber völlig umgehauen und absolut überrascht – nicht wie bei Gossip Girl, denn den Machern der Girly-Serie ist es nicht gelungen mich hinters Licht zu führen ;).

2. The Royals
„Im Mittelpunkt der Serie steht eine fiktionale britische Königsfamilie rund um Königin Helena, deren Mitglieder neben der repräsentativen Monarchie auch noch politische Funktionen erfüllen müssen“- So die Beschreibung auf Wikipedia, die meiner Meinung nach nicht besonders einladend klingt und auch ein Grund war, warum ich die Serie lange Zeit nicht auf dem Radar hatte.

In Wahrheit geht es um Intrigen, Exzesse, Drogen, Morde und vieles mehr. Vergleichen könnte man auch diese Serie ein bisschen mit Gossip Girl. Ich persönlich bin ein großer Fan der Prinzessin, denn auch in „The Royals“ sind es die Charaktere, die der Serie ihren Charme verleihen. Da es leider nur drei Staffeln gibt und ich sehnsüchtig auf die nächste Staffel warten muss, ist diese Serie meine Top 2 ganz ganz dicht hinter Pretty Little Liars.

3. Riverdale (on Netflix)
Riverdale scheint auf den ersten Blick ein ruhiges, verschlafenes Städtchen zu sein, doch der Schein trügt. Seit dem tragischen Tod des Highschool-Schülers Jason Blossom ist nichts mehr wie vorher.

Diese Serie habe ich eher aus Verzweiflung gestartet, da 8 Staffeln Pretty Little Liars zu Ende waren und ich nicht mehr wusste mit welcher Serie ich mir meine Mittagspause vertreiben sollte (echte Probleme haha). Die ganze erste Staffel über, fand ich die Serie eher „seltsam. Und nun sitze ich hier und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung. „Riverdale“ spricht meiner Meinung nach eher das jüngere Publikum an, aber sie hat auch für mich mit der Zeit an Suchtpotential gewonnen.

4. Homeland
Ein US Sergeant wurde acht Jahre lang im Irak gefangen gehalten und taucht plötzlich unversehrt wieder auf. Er gibt an, die Zeit in Gefangenschaft von Terroristen verbracht zu haben, doch die CIA glaubt ihm nicht. Ihrer Ansicht nach könnte er einen Anschlag in den USA planen.

Momentan hat es mir diese Serie angetan, denn jede einzige Folge ist spannend, mitreißend und voller neuer Überraschungen. Manch eine Szene ist zwar nichts für schwache Nerven, aber dafür umso fesselnder.

5. Lucifer
Dem Teufel Lucifer ist in der Hölle langweilig geworden, weshalb er beschließt in Los Angeles gemeinsam mit dem LAPD auf Verbrecherjagd zu gehen. Dort trifft er den Detective Chloe Decker, der gegenüber Lucifers übernatürlichen Kräften immun zu sein scheint.

Sehr unterhaltsam und amüsant finde ich diese Serie, die ich mir momentan gemeinsam mit meinem Freund ansehe. In fast jeder Folge wird ein neuer Mord gelöst und man lernt den Teufel von einer ganz anderen Seite kennen. Perfekt geeignet für einen gemütlichen Abend zu zweit.

6. The Blacklist
Der meistgesuchte Verbrecher der Welt Raimond Reddington stellt sich aus heiterem Himmel dem FBI und möchte nur mit einer ganz besonderen Profilerin sprechen. Aber warum?

Fast genauso spannend und mitreißend wie Homeland ist auch die Serie Blacklist. Ähnlichkeiten erkennt man auch daran, dass zwei der Schauspieler sogar in beiden Serien zu finden sind.

 Meine Top 15 unter den Serien

In meinem Blogpost „SERIENTIPP |Netflix and Chill?“ habe ich euch bereits meine Top 10 vorgestellt. Diese Liste habe ich nun für euch aktualisiert und meine persönlichen Top 15 aufgelistet:

1. Pretty Little Liars
2. The Royals
3. Narcos 
Update: Von der dritten Staffel war ich leider sehr enttäuscht, die könnt ihr weglassen ;).
4. How to get away with murder
5. Gossip Girl
6. Jane The Virgin
Update: Nach wie vor sehr unterhaltsam.
7. The Vampire Diaries
8. Modern Family
Update: Von Folge zu Folge werde ich ein größerer Fan von Modern Family
9. Devious Maids
10. Homeland
11. Riverdale
12. Lucifer
13. The Walking Dead
Update: Wegen einer sehr langweiligen 7.Staffel weit nach hinten gerutscht im Ranking. Aber keine Sorge in der 8.Staffel geht es wieder rund.
14. The Blacklist
15. New Girl

Also nehmt euch in Acht, denn Spannung und Suchtgefahr sind vorprogrammiert. Was sind eure Favoriten unter den Serien? Welche Show fehlt auf meiner Liste? Hinterlasst mir doch einen Kommentar.

♡ Eure Vanessa

3 Kommentare

  1. laura01
    21. Januar 2018 / 21:37

    ich mag noch sehr gerne Shameless (Drama) und Parks & Recreations (Comedy. Ist ca wie modern Family könnte dir auch gut gefallen!) 🙂

  2. GÜNTERGEORGGOLD
    21. Januar 2018 / 22:01

    Liebste Vanessa!
    Mit Bedauern habe ich feststellen müssen, dass in Deiner aktuellen Auflistung “Meine Top 15 unter den Serien” auch in der aktualisierten Fassung vom Jänner 2018 dem aktuellen Superstar unter den Netflix-Serien keine Beachtung geschenkt wird. Du ahnst es bereits – ich rede natürlich von The Expanse. In diesem realistischen Science-Fiction-Universum wird ein adäquates Bild dessen dargestellt, was sich in wenigen hundert Jahren in unserem eigenen Sonnensystem abspielen könnte. Drei Fraktionen, Erde (unter U.N. Kommando), Mars (als selbstständige Militärrepublik) und der Asteroidengürten (als Wasser und Mineralienressource) kämpfen um die Vorherrschaft – subtil-politisch aber auch ganz direkt. Gerade dieser hohe Realismus und die Verknüpfungen zu heutigen (planetaren) Situationen machen The Expanse zur Nova unter den Seriensternen. Sehr schade also, dass diese Nova auf deinem Radar keinen Platz hat.
    Dennoch vielen Dank für diesen Einblick in deinen Netflix-Account,
    Alles Liebe
    Günter

  3. beachgirl
    22. Januar 2018 / 11:05

    Hallo Vanessa!

    Danke für dein Update. Da ich wieder am Ende der meisten Serien angelangt bin, bin auch wieder auf der Suche. 🙂
    Allerdings muss ich sagen, dass “Orange is the new Black” definitiv auf deiner Liste fehlt. Und die 3. Staffel von Narcos wurde ab der Hälfte noch wahnsinnig spannend, weshalb es sich auf alle Fälle lohnt die ersten paar Folgen zu überstehen! 🙂 Freue mich schon sehr auf Staffel 4!!!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.