Waxbar | Tanned like a Victorias Secret Model

Das Tanning- und Waxingstudio in Klagenfurt

Tolle braune Beine und ein schöner Teint – die Must-haves vieler Frauen in den Sommermonaten. Oftmals fehlt uns Frauen aber die Zeit um im Strandbad oder im Freibad an unserer Bräune zu arbeiten. Viele Damen werden auch von Haus aus einfach nicht braun oder ein kurzfristiges Event steht an, an dem wir in unserem neuen Kleid umwerfend aussehen wollen. Für solche Fälle gibt es TANNING. Und weil ich schon so viel davon gehört habe, musste ich es einfach mal selbst ausprobieren. Nach kurzer Recherche fiel mir auch schon die Waxbar ins Auge.

Die Waxbar ist ein Waxing- und Tanningstudio im Herzen von Klagenfurt. Die Gründerin Tina und ihr Team sind Spezialistinnen, was Waxing und Tanning betrifft, da sie sich besonders auf diese Gebiete konzentrieren. So kann den Kunden die beste Qualität garantiert werden. Denn wie sagt man so schön: Qualität vor Quantität!

 

Wie funktioniert Tanning überhaupt? 
Beim Tanning wird mithilfe eines Airbrushsystems Bräune auf den ganzen Körper aufgetragen. Dabei wird jedoch nicht nur Farbe auf den Körper gesprüht, sondern die Melanozyten (=Pigmente, die die Färbung der Haut bewirken) im Körper reagieren mit dieser Substanz und lassen den Körper bräuner wirken. Im Prinzip ist es einfach eine biochemische Reaktion. Spraytanning hat auch den großen Vorteil, dass es nicht schädlich für die Haut ist und diese auch noch pflegt.

Wie lang hält das Tanning?
Grundsätzlich hält das Tanning 7-10 Tage und ist von Mensch zu Mensch verschieden, aber je heller die Hautfarbe ist, desto länger wird man das Tanning sehen können. Meine Bräune war rund 9 Tage deutlich sichtbar und das obwohl ich schon vorgebräunt war.

Was muss man vor dem Tanning beachten?
Ganz wichtig ist, dass man die Haut vor dem Tanning gut peelt. Bestenfalls wird das mit einem Peelinghandschuh oder einer Körperbürste gemacht. Man sollte auch lockere und dunkle Kleidung mitnehmen und bei Regen einen Schirm bereithalten, denn in den ersten 12 Stunden kann die Bräune noch abfärben.

Was man nicht machen sollte, ist das Peeling weglassen oder Produkte verwenden, die Öle, Alkohol, Parabene etc. enthalten, da dann die Haut die Stoffe nicht aufnehmen kann.

Was macht das Tanning in der Waxbar so besonders?
1. Zuerst einmal die Liebe, die die Gründerin Tina in dieses Studio steckt. Im Laufe des Gesprächs durfte ich nämlich feststellen, dass hier nichts dem Zufall überlassen wird. Die Waxbar ist sehr liebevoll und stilvoll gestaltet und die Produkte für das Tanning wurden sorgfältig ausgewählt, um so dem Kunden nur das Beste zu bieten.

2. Das Produkt, das für das Tanning verwendet wird, ist qualitativ sehr hochwertig, beinhaltet Vitamin A, C und E sowie Antioxidantien und ist auch noch vegan. Man kann sogar zwischen 5 Grundfarben wählen, mit denen die Bräune dann individuell angemischt wird. Die Maschine, mit der es aufgetragen wird, klingt auch nicht wie ein Staubsauger, wie das bei vielen anderen der Fall ist, sondern ist sehr leise und ermöglicht es die Farbe sehr präzise aufzutragen. Was ich besonders gut finde ist, dass dieses Produkt von vielen großen Modeunternehmen verwendet wird, so auch im Rahmen der Victorias Secret Fashionshows.

3. Das Tanning sieht sehr natürlich aus und was für mich das Wichtigste ist: Die Haut wird NICHT orange oder fleckig!

Wie läuft so ein Tanning genau ab?
Zuerst bekommt man Papier auf die Fußsohlen geklebt, damit diese geschützt werden. Ihr kennt bestimmt die Selbstbräunerunfälle, wenn man mehr Creme auf den Händen hatte als auf dem Körper – genau das soll damit vermieden werden. Danach werden die Stellen, die nicht zu viel Farbe abbekommen sollen, also die Knie, Achseln und Ellbogen, mit Conditioner eingesprüht. Wenn das dann geschafft ist, kann es losgehen. Dann wird man mit einer Airbrushpistole zweimal von Kopf bis Fuß besprüht. Am Ende ist dann noch das Gesicht an der Reihe, das etwas heller als der Körper sein muss. Nach ca 15 Minuten ist man auch schon fertig.

Beim allerersten Mal trägt man am besten ein Höschen um den Vorher-Nachher Effekt gut sehen zu können, aber natürlich kann man die Hüllen auch ganz fallen lassen.

Was geschieht nach dem Tanning? 
8-12 Stunden (!) danach sollte man Wasser meiden – die Dusche kann warten! Man sollte in dieser Zeit auch nicht in die Sonne gehen, um zu vermeiden, dass man schwitzt und man nicht jeden einzelnen Schweißtropfen auf der Haut sehen kann. Man sollte sich auch nicht das Gesicht reiben oder an anderen Stellen kratzen. Beim Zähneputzen sollte man einen Becher verwenden und das Händewaschen darf einmal ausgelassen werden. Wenn ihr das beachtet, kann nichts mehr schief gehen!

Meine Erfahrung
Vom Moment an, als ich den Fuß in die Waxbar gesetzt habe, hatte ich gleich ein gutes Gefühl. Wenn man das Studio betritt, fällt der erste Blick gleich auf die vielen Produkte, die dort liebevoll drapiert wurden. Von Kerzen und Cremen bis hin zu Duschgels und Shampoo. Dort konnte ich Marken wie STOP THE WATER WHILE USING ME und meraki finden. Bei diesen Produkten handelt es sich um hochwertige Exemplare, die vor allem aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen.

Besonders die Inneneinrichtung der Waxbar sieht toll aus, denn ungefähr so würde ich auch mein Wohnzimmer einrichten ;).

Der Tanning-Prozess selbst war sehr unkompliziert und hat nicht lange gedauert. Wer etwas schüchtern ist, muss sich in der Waxbar auch überhaupt keine Sorgen machen, denn man fühlt sich sofort sehr gut aufgehoben.

Jetzt aber zum Allerwichtigsten – der Tan! Meine Bräune hat ganze 9 Tage angehalten und war von Tag 1 an deutlich sichtbar. Und das obwohl ich meinen Tan gleich 14 Stunden nach dem Auftragen einer sehr harten Probe unterzogen habe – Hot Yoga bei 40 Grad. Ich empfehle euch nicht das nachzumachen, aber ich kann jetzt mit Sicherheit sagen, dass dieser Tan bombenfest hält. Ich habe auch sehr viele Komplimente zu meiner tollen Bräune bekommen, was zeigt, dass der Tan gut sichtbar war. Besonders schön fand ich aber die Gleichmäßigkeit des Teints, den man weder im Solarium, noch am Strand so hinbekommen würde. Dieses Spraytanning ist jeden Cent wert! Und weil Fotos mehr sagen als 1000 Worte, überzeugt euch selbst.

Damit ihr meine tolle Bräune noch besser sehen könnt, habe ich sie 6 Tage lang für euch festgehalten.

 

My Spraytan on Tour

TAG 1

TAG 2

TAG 3

TAG 4

TAG 5

TAG 6

Das Beste kommt zum Schluss, denn ich habe auch einen Rabattcode für euch. Wenn ihr eine zweite Person zum Tanning mitbringt, zahlt ihr statt 40€ nur noch 35€.

RABATTCODE: „VANNESE17“

Wart ihr auch schon mal beim Spraytanning oder sogar schon in der Waxbar? Was sind eure Erfahrungen?

xoxo Vanessa

…in freundlicher Zusammenarbeit mit der Waxbar.

1 Kommentar

  1. TheRealBoyfriend
    10. August 2017 / 0:26

    Hab den ganzen () Tan selbst gesehen. Ist auf jeden Fall empfehlenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.